Anna Sidorenko setzt sich doch durch

TENNIS Bezirks-Ranglistenturnier: Platz zwei für Lucas Nitschke, Rang drei geht an Marie Diehl

Das letzte Vorturnier um den Bezirks-Ranglistenpokal ging in den Tennishallen von Marbach und Hünfeld über die Bühne.

U10-Junioren:
In der A-Gruppe schlug Hessenmeister Kiano Litz (TC Petersberg Steinau) Till Marx vom TV Maar mit 7:5, 6:3. Sieger der B-Gruppe wurde Max Becker (BW Hünfeld).

U10-Juniorinnen:
Hier zog die topgesetzte Anna Sidorenko von RW Gießen durch ein 6:2, 6:3 über Lina Mattern (TC Petersberg Steinau) ins Endspiel ein. Ihre Gegnerin dort war Nelli Unger (2) vom TC Herborn. Das Finale war im ersten Satz ganz eng und so ging der Sieg mit 7:5, 6:2 an Sidorenko. In der B-Gruppe setzte sich Violetta Hein vom TV Marburg durch.

U12-Junioren:
In der oberen Tableauhälfte zog der an Nummer 1 gesetzte Mats-Ole Reinhard von RW Fulda souverän ins Finale ein. Das Halbfinale in der unteren Tableauhälfte zwischen Niklas Preisig (2, Marburger TC) und Lucas Nitzschke (TV Watzenborn-Steinberg) gewann Nitzschke mit 6:2, 4:6, 11:9. Im Endspiel zwischen Reinhard und Nitzschke wurde Reinhard seiner Setzung gerecht und gewann mit 6:3, 6:3. Die B-Gruppe gewann Patrick Rippert (Hünfeld).

U12-Juniorinnen:
Die topgesetzte Nikol Mircheva vom TC Künzell gewann ihr erstes Spiel gegen Marie Diehl (RW Gießen) mit 6:0, 6:1 und ließ auch im Finale Lena Roth (TC Herborn) mit 6:0, 6:0 keine Chance. Der dritte Platz ging an Diehl durch ein 6:3, 6:2 über Brenneis. In der B-Gruppe siegte Luca Eline Dietz von GW Fulda.

Die Turnierserie findet ihren Abschluss im Masters am 18. April im Alternate Sportpark Linden. Hierzu haben sich unter anderem qualifiziert: Robert Arne (RW Gießen), Anna Sidorenkoe, Angelina Morsch (beide RW Gießen), Lucas Nitzschke (TV W.-Steinberg) und Lucia Sättler (RW Gießen).