Informationen Spielbetrieb

NEWS

Tennisbezirk Mittelhessen verschaffte sich einen Überblick

Weiterlesen

Herren I der Spielgemeinschaft der Tennisclubs Krofdorf und Wettenberg gewinnen den Wintercup 2015

Weiterlesen

Bei dem im zurückliegenden Winterhalbjahr ausgetragenen Tennis-Wintercup im Alternate-Sportpark in Linden holten sich die Damen vom TC Heuchelheim den begehrten Alternate-Wanderpokal. Im letzten Spiel...

Weiterlesen

TENNIS Bezirks-Ranglistenturnier: Platz zwei für Lucas Nitschke, Rang drei geht an Marie Diehl

Weiterlesen

Lucia Sättler auf Platz zwei bei den Bezirksjüngsten-Meisterschaften in der Halle

Weiterlesen

Die Jugendlichen des Tennisbezirks Mittelhessen spielten am vergangenen Wochenende ihre Hallen-Bezirksjugendmeisterschaften im FitIn Amöneburg und im Alternate Sportpark Linden

Weiterlesen

Informationen

Gemäß § 56 der Wettspielordnung des HTV ist der gastgebende Verein für die pünktliche Ergebnismeldung verantwortlich. Gastgebende Vereine müssen die Ergebnisse spätestens am Folgetag bis 10:00 Uhr in HTO eingeben. Bei verspäteter oder unterlassener sowie unvollständiger oder falscher Ergebnismeldung wird der Heimverein mit einem Ordnungsgeld belegt. Der Match-Tiebreak ist mit dem tatsächlich gespielten Ergebnis einzugeben. Nicht ausgetragene Wettspiele sind im Wettkampfbericht mit dem Ergebnis 6:0, 6:0 und dem Zusatz "ohne Spiel" einzutragen. Aufgabe und Abbruchergebnisse sind mit dem realen Ergebnis einzutragen und "w.o." zu markieren.

Nach Beendigung des Wettkampfes ist der Spielberichtsbogen von beiden Mannschaftsführern und ggf. vom Oberschiedsrichter zu unterschreiben. Das Original des Wettkampfberichtes verbleibt beim Heimatverein. Der Mannschaftsführer der Gastmannschaft erhält eine Durchschrift bzw. Kopie. Für alle Altersklassen, Jugend- und Erwachsenenspielbetrieb, gibt es einheitliche Spielberichtsbögen. Ein Spielberichtsbogen steht für Sie zum Download bereit. Blanko-Spielberichtsbögen können vom Verein bestellt werden. Ein Block beinhaltet 25 Spielberichtsbögen mit jeweils einem Durchschlag. Die Kosten belaufen sich auf 3,50 Euro pro Block zuzüglich gesetzlicher Mehrwertsteuer und Versand (bis 5 Blocks 6,40 Euro; bis 12 Blocks 8,75 Euro; über 12 Blocks 11,45 Euro). Bei Bestellung der Spielberichtsbögen geben Sie bitte die Liefer- und Rechnungsanschrift an.

Spielberichtsbogen Leitet Herunterladen der Datei ein(Download), Öffnet externen Link in neuem FensterBestellung

Bis 10 Punkte anstelle des dritten Satzes
In jedem Wettspiel entscheidet der Gewinn von zwei Sätzen. Die Tiebreak-Regel findet in jedem Satz beim Stand von 6:6 Anwendung. Bei einem Spielstand von 1:1 Sätzen wird in einigen Einzel- und Doppelbegegnungen anstatt des dritten Satzes ein Match-Tiebreak bis 10 Punkte entsprechend den ITF Tennisregeln „Alternative Verfahrens- und Zählweisen“ gespielt. Das Ergebnis eines Match-Tiebreaks ist bei der Ergebniserfassung in HTO immer mit dem tatsächlich erzielten Ergebnis ( z.B. 10:1, 10:7, 14:12 usw.) einzugeben. Gewertet wird dieser mit 1:0 bzw. 0:1 Sätze und 1:0 bzw. 0:1 Spiele.

3. Satz als Match-Tiebreak nur im Doppel:
Herren
Herren 30
Herren 40
Damen
Damen 30
Damen 40
JuniorenInnen/Gemischt U 18

3. Satz als Match-Tiebreak im Doppel und Einzel:
Herren 50
Herren 55
Herren 60
Herren 65
Herren 70
Damen 50
Damen 60
JuniorenInnen/Gemischt U 10
JuniorenInnen/Gemischt U 12
JuniorenInnen/Gemischt U 14

Spielball "Öffnet externen Link in neuem FensterHTV OFFICIAL" für die Punktspielwettbewerbe in der Saison 2014-2015, 2015-2016 sowie für die Saison 2016-2017

Neuer Spielball "Öffnet externen Link in neuem FensterHTV Red/Orange/Green" für die Jugendwettbewerbe U8/U9/U10 in der Saison 2014-2015, 2015-2016 und für 2016-2017

Beim GAMMA-LK-System zählen Head-to-Head Vergleiche und somit die tatsächlich erspielten Ergebnisse einer Saison unter Berücksichtigung der LK-Einstufung der Gegner. Um die aktuelle LK zu halten oder aufzusteigen, werden Siege über gleich bzw. besser platzierte Spieler benötigt. Der Spieler muss sich nicht um die Erfassung seiner Ergebnisse kümmern. Diese werden automatisch über die vorhandenen Systeme zentral erfasst und in Hessen Tennis Online über das LK-Portrait transparent dargestellt. Die Punktevergabe gegen Spieler, die in der LK-Einstufung geführt werden, ergibt sich aus nachstehender Tabelle (vgl. §3 LKO):

Siege gegen Spieler     Punkte
die 2 oder mehr LK besser eingestuft sind 150
die 1 LK besser eingestuft sind 100
die in der gleichen LK eingestuft sind 50
die 1 LK schlechter eingestuft sind 30
die 2 LK schlechter eingestuft sind 15
die 3 LK schlechter eingestuft sind 10
die 4 und mehr LK schlechter eingestuft sind 5

Hier ein Überblick der erforderlichen Punktzahlen und zusätzlichen Voraussetzungen. Details sind der LK-Ordnung zu entnehmen (vgl. §5 LKO). Zum Beispiel steigt ein Spieler um fünf Leistungsklassen in LK2 auf, wenn er 1500 oder mehr Punkte gewinnen konnte und mindestens drei Siege gegen Spieler der möglichen neuen oder besseren LK erzielt hat - die auch gegen den gleichen Spieler erzielt werden können!

Aufstieg Punkte Individuell Zusatzregelung
um 5 LK >= 1500 in LK 2 - 6 3 Siege gegen Spieler der neuen/besseren LK
um 4 LK 1110 - 1499 in LK 7 - 14 2 Siege gegen Spieler der neuen/besseren LK
um 3 LK 750 - 1109 in LK 15 bis 19 1 Sieg gegen Spieler der neuen/besseren LK
um 2 LK 500 - 749 in LK 20 - 22 0 Siege gegen Spieler der neuen/besseren LK
um 1 LK 250 - 499 < als 5 Spiele Aufstieg um max. 1 LK
Verbleib Punkte Individuell Zusatzregelung
gleiche LK 80 - 249 in LK 2 - 12 2 Siege gegen Spieler der gleichen/besseren LK
gleiche LK 80 - 249 in LK 13 - 19 1 Sieg gegen Spieler der gleichen/besseren LK
Abstieg Punkte Individuell Zusatzregelung
um 1 LK 30 - 79    
um 2 LK 0 - 29